Ich widme mich in meinem reichfarbigen Malspektrum vorrangig Tieren und Landschaften, wobei ich Wert auf feine Details in Tier-Konterfeis lege, etwa wenn eine Katze zum wach blickenden Vis-a-vis des Menschen wird. Die mir nachgesagte ausgeprägte Beobachtungsgabe zeigt sich ebenso in exponierten Ausschnitten einer Landschaft, die sich durch atmosphärische Dichte auszeichnen. Beruf und Hobby gingen bei ihr seit 1998 nach längerer Kreativpause eine ersprießliche Symbiose ein, denn die in mir wohnende geometrisch denkende Schöpferin technischer Zeichnungen ist ebenso die einfühlsame Malerin jenseits linearer Aufgaben für Formen und Motive der Natur.